Zum Inhalt springen

Kategorie: Fliesenverlegen

Verlegung Ihrer neuen Badezimmerfliesen

Die Verlegung Ihrer Badezimmerfliesen mit einem dynamischen Bodenbelagsmuster oder einer tiefen Wandfarbe kann bei der Umgestaltung Ihres Badezimmerbodens den Unterschied ausmachen. Ein schönes Badezimmer braucht einen Keramikfliesenboden lautet die Devise vom Fliesenleger Frankfurt.

Beginnen Sie vor dem Verlegen der Badezimmerfliesen damit, Ihren alten Teppich und Teppichstreifen zu entfernen. Verwenden Sie eine Trennsäge, um Platz zu schaffen, damit die Badezimmerfliesen unter die Türpfosten rutschen können. Platzieren Sie einen Teil des Fliesenmusters beginnend an der Türöffnung, um eine Mittellinie zu bilden, und schlagen Sie dann eine Kreidelinie an.

Schneiden Sie die Badezimmerfliese mit einer nassen Säge oder Fliesenschere ab. Arbeiten Sie sich auf der einen Seite des Raumes nach oben und auf der anderen Seite nach unten vor. Lassen Sie 1/8″ für die Fugenlinien zu; Abstandshalter können für die Konsistenz verwendet werden. Mischen Sie den dünnsten Fugenmörtel mit einer elektrischen Bohrmaschine und einem Mischwerkzeug.

Mischen Sie kleine Mengen auf einmal und fügen Sie langsam Wasser hinzu, um die richtige Konsistenz zu erhalten. Mischen Sie so viel, dass etwa ein Dutzend Badezimmerfliesen auf einmal verlegt werden können, und seien Sie bereit, an die Arbeit zu gehen, da die dünnsten schnell trocknen, indem Sie mit einer Kelle die dünnsten Fliesen auf den Boden auftragen.

Wenn die Badezimmerfliesen alle verlegt sind und einigermaßen trocken sind, verwenden Sie eine Fugensäge, um die überschüssige dünnste Schicht aus den Fugen zu kratzen, in die die Fugen eingebracht werden sollen. Ein Lieferwagen wird das meiste davon aufräumen, aber benutzen Sie einen nassen Schwamm, um die Oberfläche sauber zu bekommen. Sobald der Fugenmörtel trocken ist, beginnen Sie mit einer Gummikelle mit dem Auftragen des Fugenmörtels.

Wenn die Badezimmerfliesen vollständig getrocknet sind, ist eine weitere Schwammreinigung erforderlich, um die Folie aufzurichten. Es wird empfohlen, nach etwa 48 Stunden oder so eine Fugenversiegelung aufzutragen, um Fleckenprobleme zu vermeiden, die bei normalem Gebrauch auftreten können.